Induktionc Oooker Delikatesse

Was ist ein Induktionskochfeld

Ein Induktionsherd (auch als Induktionsherd bekannt) ist die moderne Küchenrevolution. Es gibt keine offene Flamme oder Konduktionsheizung der feuerlosen Kochutensilien, völlig anders als alle traditionellen Feuer- oder feuerlosen Konduktionskochgeschirre (Herd). Induktionskochfelder wenden das Prinzip der elektromagnetischen Induktion zum Erhitzen von Lebensmitteln an. Die Induktionsherdfläche ist eine hitzebeständige Keramikplatte, Wechselstrom durch die Spule unter der Keramikplatte, um ein Magnetfeld zu erzeugen. Das Magnetfeld der magnetischen Linien durch den Boden von Eisentöpfen, Edelstahltöpfe, etc., Erzeugung von Wirbelströmen, damit sich der Topfboden schnell aufheizt, um den Zweck des Erhitzens von Speisen zu erreichen.

 

1 Hauptkomponenten und Funktionsprinzip des Induktionskochers

Der Induktionsherd besteht hauptsächlich aus zwei Hauptkomponenten: der elektronische Schaltungsteil und der strukturelle Verpackungsteil.

① Der elektronische Schaltungsteil umfasst hauptsächlich die Leistungsplatine, Mainboard, Spulenwanne und Thermohalterung.

② Strukturelle Verpackungsteile umfassen Porzellanteller, Netzkabel, Anweisungen, Konformitätsbescheinigung, etc.

Es ist das Prinzip der Induktionserwärmung, das in der Abbildung rechts dargestellt ist. And the stovetop is a high-strength, schlagfeste Glaskeramikplatte (Kristallglas), die die Unterseite des Tisches mit einer Hochfrequenz-Induktionsheizspule ausgestattet ist (d.h., Erregerspule oder Induktionsheizspule), Hochfrequenz-Leistungswandler und die entsprechende Steuerung, die Tischplatte wird auf einen flachen Eisenkochtopf gestellt.

1 Ändern

 

 

Der Arbeitsprozess ist wie folgt: Strom und Spannung werden über einen Gleichrichter in Gleichstrom umgewandelt, und der Gleichstrom wird über Audio von einem Hochfrequenz-Leistungswandler in hochfrequenten Wechselstrom umgewandelt, und der hochfrequente Wechselstrom wird zu einer flachen Hohlspiral-Induktionsheizspule hinzugefügt, die ein hochfrequentes magnetisches Wechselfeld erzeugt. Die magnetischen Kraftlinien durchdringen die Keramikplatte des Kochfelds und wirken auf den Metalltopf. Durch elektromagnetische Induktion wird im Kochtopf ein starker Wirbelstrom erzeugt. Die Wirbelströme überwinden den Innenwiderstand des Topfes und wandeln elektrische Energie in Wärme um.

 

Induktionsherd einzigartiger Topf: weil nichtleitende Materialien magnetische Kraftlinien nicht effektiv konvergieren können, kann fast keine Wirbelströme bilden (wie ein allgemeiner Transformator ohne Siliziumstahlkern, aber nur zwei Wicklungen können Energie nicht effektiv übertragen), also keine heizung; In Ergänzung, die Leitfähigkeit minderwertiger magnetischer Materialien aufgrund ihres hohen spezifischen Widerstands, auch die Wirbelstromerzeugung ist minimal, kann auch nicht gut Wärme erzeugen. Deswegen, das Material des Induktionsherdkörpers ist relativ gut leitfähig, ferromagnetisches Material Metall oder Legierung, und zusammengesetzt.

 

2 Merkmale des Induktionsherdes

①Energiesparen (hoher thermischer Wirkungsgrad)

Der Vorteil der Induktionsherd drückt sich zunächst in seinem hohen thermischen Wirkungsgrad aus. Die Induktionsanwendung lässt den Boden der Eisensubstanz unzählige kleine Wirbelströme erzeugen, deutliche Verbesserung des thermischen Wirkungsgrades. Gasherd und elektrischer Reiskocher

Das Heizprinzip des Gasherds und des elektrischen Reiskochers besteht darin, den Boden des roten Gefäßes zu verbrennen, um das Essen direkt im Topf zu erhitzen, und ein Teil des Wärmeverbrauchs in der Verbrennungsluft, thermischer Wirkungsgrad zwischen 40% -65%, Der thermische Energieverbrauch ist beträchtlich langsames Garen. Der thermische Wirkungsgrad von Induktionsherden ist in der Regel höher als 80%, und es dauert ungefähr 9 min, um einen Topf mit Wasser über offener Flamme auf einem traditionellen Herd zu kochen.

Es dauert etwa 9 Minuten, um einen Topf Wasser auf einem offenen Feuer mit einem traditionellen Herd zu kochen, aber nur 2 bis 3 m auf einem Induktionsherd, was deutlich Energie spart.

 

②Sicherheit

Der Induktionsherd erzeugt während des Gebrauchs keine offene Flamme, die Ofenoberfläche heizt sich nicht auf, und es gibt keine Hochtemperaturteile oben 250 ℃ im Ofen.

Im Inneren des Ofens befinden sich keine Hochtemperaturteile, die höher als 250 ℃, es gibt also keine verbrennungen. Zur selben Zeit, die hitzebeständige Platte auf der Oberfläche des Induktionskochers erfordert, dass die darauf gestellten Metalltöpfe und -pfannen eine ausreichende Kontaktfläche haben, um Hitze zu erzeugen. Wenn die Kontaktfläche zu klein ist, es tritt keine elektromagnetische Induktion auf, und natürlich, Aufheizen ist nicht möglich. Auch wenn Benzin auf die Herdoberfläche verschüttet wird, es wird nicht brennen und wird nicht zu einem Feuer führen, und es gibt keine Gaslecks, die Probleme verursachen könnten. Der Induktionsherd unterbricht automatisch den Strom, wenn die Töpfe und Pfannen vom Herd genommen werden. Man kann sagen, dass ein Induktionsherd ein sehr sicherer Herd ist.

 

③Umweltschutz (Hygiene, Sauberkeit)

Der Induktionsherd heißt der grüne Herd mit der Avantgarde-Atmosphäre der Zeit. Der Grund dafür ist, dass beim Erhitzen des Eisens durch Magnetfeldinduktion, es wird keine Substanz freigesetzt, kein Feuer, kein Rauch, kein Geruch, und es wird keine Raumtemperatur angehoben. Im Gegensatz, traditionelle Kohle, Flüssiggas, Gasverbrennung, wegen der Verbrennung von Luft, damit die Raumtemperatur steigt, Küchendunst nimmt weiter zu, während die Freisetzung von Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Schwefeldioxid und andere gesundheitsschädliche Stoffe. Die Verwendung eines umweltfreundlichen Induktionsherdes hat beim herkömmlichen Herd nicht viele Verschmutzungsprobleme, So schont die eigentliche Realisierung von Reinräumen die Umwelt.

 

④Präzise (genaue Temperaturkontrolle)

Der Induktionsherd kann die Heizleistung und Kochtemperatur flexibel und genau entsprechend den unterschiedlichen Kochanforderungen der Benutzer steuern. Die Eingangsleistung des Induktionskochers liegt normalerweise zwischen 200W ~ 2 400W, und es ist möglich, die gewünschte Temperatur zum Kochen zu wählen (Thermostat) und stellen Sie die Temperatur auf einen bestimmten Stopp ein. Induktionsherde verwenden fortschrittliche wissenschaftliche Methoden, um eine Reihe von Thermostaten von 0 ℃ zu 240 ℃, so können Sie beim Kochen die gewünschte Temperatur wählen, sehr angenehm.

 

⑤Multifunktional und geringer Platzbedarf

Ein Induktionsherd ist zweifelsohne ein Allrounder zum Braten, braten, frittieren, kochen und dünsten, Dies ist eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Einzelfunktion anderer Öfen und spart maximalen Platz in der Küche ohne das Risiko von Strahlung und Stromverlust. In Ergänzung, die bedienung ist auch einfach und bequem.

1 Comment
  • watt qu
    Veröffentlicht unter 13:30h, 24 August Reply

    very good artical for induction cooker

Einen Kommentar posten